Die Tour kostet der Stadt 6 Millionen Euro

Kosten und Nutzen des Grand DépartGrand Depart Düsseldorf

Die Kosten des Grand Départ für die Stadt Düsseldorf sollen bei ca. 6 Millionen Euro liegen, der ökonomische Nutzen sei aber 10 mal so hoch.
Das sind natürlich keine gesicherten Zahlen sondern zunächst Hochrechnungen, den ganzen Artikel zu den Kosten und Nutzen der Tourstarts 2017 in Düsseldorf gibt es bei sponsors.de zu lesen.

Eine Millionen Menschen in 4 Tagen

Mit einer Millionen Besuchern in den vier Tagen rund um den Tourstart rechnen Verantwortliche. Nicht nur der wirtschaftliche Effekt wird so sehr hoch sein, auch werden die Menschen danach mehr Rad fahren. Das ist zumindest eine Hoffnung geäußert in diesem Artikel der Westdeutschen Zeitung.

Die Stadt vermarktet 10.000 Hospitality-Plätze

Die besten Plätze an der Tourstrecke werden der Tourfinanzierung durch die Stadt dienen. Zehntausend Plätze an der Strecke darf die Stadt selbst vermarkten, berichtet derwesten.de.

John Degenkolb im Interview

„Eine Riesensache“

Auf der Facebookseite seines Teams Giant-Alpecin zeigt sich der deutsche Radrennfahrer John Degenkolb vom Tourstart 2017 in Düsseldorf begeistert: „Für den deutschen Radsport ist das eine Riesensache“:


Video zum Tour-Auftakt in Düsseldorf

Video-Clip des SID bei YouTube

Der SportInformationsDienst (SID) hat bei YouTube ein kurzes Video anlässlich der gestrigen Präsentation des Tour-Auftakts veröffentlicht. Es enthält kurze Interviews mit Marcel Kittel („Es wird ein Spektakel“),  OB Thomas Geisel („Wir erwarten 1 Millionen Zuschauer“) und Tony Martin („Viele deutsche Fans haben auf diesen Moment gewartet“):

Den Clip bei YouTube ansehen

Grand Départ in Düsseldorf am 1. Juli 2017

Tour de France startet am 1.7.2017

Am 1. Juli 2017 startet die Tour de France mit einem 13 Kilometer langen Zeitfahren in Düsseldorf! Start und Ziel wird, wie bereits im Vorfeld vermutet, die Messe sein. Dies wurde soeben auf der Pressekonferenz in Paris mitgeteilt.

Die zweite Etappe startet in Düsseldorf auf dem Burgplatz, die ersten 9 Kilometer durch die Stadt werden neutralisiert sein; auf der Kaistraße startet die Etappe dann erst so richtig und in Grafenberg gibt es dann schon Punkte für die Bergwertung zu gewinnen. Eine Bergwertung in Düsseldorf, wer hätte das gedacht?
Weiter geht es dann Richtung Osten über Erkrath und dem Neandertal bis Mettmann und dann wieder zurück nach Düsseldorf.
Der Ankunftsort dieser zweiten Etappe steht noch nicht fest und wird vermutlich erst am 17. Oktober bei der Streckenpräsentation vorgestellt werden.

Pressekonferenz im Livestream

Details zum Grand Départ der Tour de France 2017Tour de France

In einer Pressekonferenz werden den Medien und damit auch der Öffentlichkeit am 14. Januar die Details zum Start der Tour de France 2017 in Düsseldorf vorgestellt. Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel und der Direktor der Tour de France, Christian Prudhomme, präsentieren in der Stadthalle/CCD den genauen Plan des Tourstarts in der Landeshauptstadt von NRW.
Zuvor, am Vormittag, findet bereits in Paris eine Pressekonferenz zum Grand Départ 2017 in Düsseldorf statt.

Im Originalton und in einer deutschen Übersetzung wird die Präsentation ab 16.00 per Livestream übertragen.
Der Livestream ist über die Internetseiten der Stadt Düsseldorf abrufbar:

http://www.duesseldorf.de/tdf/

Presseschau zur Vergabe

Tony Martin: „Für mich als Sportler ist das ein Sechser im Lotto“Chris Froome

Die Vergabe des Tourstarts 2017 nach Düsseldorf in der Online-Presse (Auswahl):

 

 

So läuft die Tour in Düsseldorf ab

Tour-de-France-2015An 4 Tagen herrscht in Düsseldorf der sportliche Ausnahmezustand

Das Programm des „Grand Départ“ 2017 in Düsseldorf steht bereits im Groben fest: irgendwann im Juli 2017, wahrscheinlich Anfang des Monats, wird der Tour-Tross Station in der Landeshauptstadt von NRW machen:

  • am Donnerstag werden die Teams vorgestellt,
  • am Freitag findet ein öffentliches Training statt,
  • Samstag beginnt die Tour de France 2017 mit dem Prolog (Einzelzeitfahren) und
  • am Sonntag schließlich startet die Tour dann mit der 2. Etappe richtig durch.

Die Details werden am 14. Januar 2016 auf einer Pressekonferenz in Paris bekannt gegeben.

Das offizielle Programm ist natürlich noch nicht alles was an diesen vier Tagen geboten wird. Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel: „Wir planen ein umfangreiches Rahmenprogramm, bei dem Kulturveranstaltungen und Radsportevents für Jedermann geboten werden“.